Porno und Piano im TATWERK

  Verspielte Verstörung trifft auf Sinnlichkeit, Sexmaschinen auf Machtspiele oder Philosophie auf Fetischismus: Die musikalische Lesereihe PORNO UND PIANO verwebt Romanauszüge mit theoretischen Texten, schmutziger Lyrik und Pornodialogen zu literarischen Collagen. Gewürzt mit neuer, experimenteller Livemusik. In unseren Streifzügen begegnen wir BDSM-Spielen, Voyeurismus, Selbstbefriedigung und feministischen Machtdiskursen. Wir lesen Klassiker der Weltliteratur, lyrische Werke vergangener…Weiterlesen Porno und Piano im TATWERK

#reproducingmotherhood – Zur Reproduktion von Mutterschaft

  "Gegen ein Funktionalisieren des Frauenbildes in Stereotypen der Mütterlichkeit können wir nicht viel tun außer immer klarer sagen und immer wieder sagen und immer mehr darüber nachdenken, wie wir verhindern, daß wir in eine neue Schablone gepreßt werden und wieder vermarktet werden." Heike Hurst (Frauen und Film) In welche Schablonen wird die Frau als Mutter im…Weiterlesen #reproducingmotherhood – Zur Reproduktion von Mutterschaft

Wiederaufnahme ‚minibar‘ – junge norddeutsche philharmonie

#sitcomopera. online. Online - Jeden Tag neu – ab dem 27.01.2018 auf youtube und facebook. Die Bar als Nicht-Ort, die Bar als Flucht-Ort – Eskapismus in eine andere Welt, Konsum, Spaß, Spaß, Spaß. Vergessen. Heterotopie, Hedonismus, Halleluja. Die junge norddeutsche schreibt: „MiniBar“ widmet sich ganz dem In-der-Welt-Sein aus digitaler Perspektive. [...] Ganz im Sinne der Maxime:…Weiterlesen Wiederaufnahme ‚minibar‘ – junge norddeutsche philharmonie

#resettingmotherhood – Phase 1 – Labor

Im TATWERK | Performative Forschung ist die Laborreihe: #re-settingmotherhood gestartet. Sie ist Teil des Projektes MariaMedea#resettingmotherhood. #regrettingmotherhood ist Performance, Lecture, Oper und echt. #regrettingmotherhood ist tabu, doch alle reden darüber, ein Internetphänomen von Positionen umkämpft. #regrettingmotherhood ist gut und schlecht, frei und gezwungen, natürlich, erfunden, schimmernd, in Trümmern; ist rosa und schwarz oder ein glänzender…Weiterlesen #resettingmotherhood – Phase 1 – Labor

Wir forschen: Stimmen nach dem Bauch – #regrettingmotherhood (AT)

FRAGEN fragen #regrettingmotherhood! Darf man das? Jenseits von neuen Produktionsvorhaben ist es für uns an der Zeit, dieser Frage nachzugehen, die sich langsam den Weg vom Privaten in unsere künstlerische Praxis bahnt. „Mutterschaft ist keine Privatsache mehr. Sie ist gesellschaftlich relevant.“ - in sozialen Netzwerken und Online-Medien begegneten wir dem Diskurs um #regrettingmotherhood und der…Weiterlesen Wir forschen: Stimmen nach dem Bauch – #regrettingmotherhood (AT)